Hier sehen sie einige Beispiele für die Unterbringung ihrer Tiere.

Sie können sich auch gerne, nach vorheriger Absprache, die Unterbringung im vorraus personlich ansehen kommen.

 

                          

 

Schildkrötenanlage mit Schlafhaus, welches Nachts verschlossen wird damit keine Mäuse etc. reinkomme, einem kleinen Sonnenhügel,

Grabmöglichkeiten, Wiesenfläche, einer Badeschale sowie eine Kiesfläche und einem schattigen Plätzchen mit Holzwurzeln.

Das Gehege ist ca. 12qm groß und für kleine bis mittlere Schildis der Gattung Testudo hermanni oder z.B. graeca ausbruchsicher gestaltet.

Bei größeren Exemplaren oder Arten kann ein Gehege auf dem Grundstück aufgestellt werden, welches aus Gitter für Kaninchenfreigehegen zusammen gestellt wird.

(Buddelt sich doch mal eine frei- keine Angst, das Grundstück ist so gut wie ausbruchsicher!!!)

 

 

 

 

         

 

Hier sehen sie die Ställe für Kaninchen und Meerschweinchen.

 

 

 

         

 

Und hier das Herzstück für Kaninchen und Meeris - Das Freilaufgehege

Das Gehege kann individuell zusammen gesetzt werden und auch evtl. mit Zwischengitter mehrere Gehege gestellt werden.

Bei Raufbolten kann ein Sichtschutz geschaffen werden.

Bei guten Wetterbedingungen werden die Tiere (sobald Schatten auf der Fläche des Freigeheges ist!) rausgesetzt und abends wieder in den Stall zurückgebracht.

 

 

 

Kleinnager, wie Hamster, Ratten, Mäuse aber auch Reptilien und Vögel werden natürlich im Haus untergebracht.

Hierfür steht ein Zimmer zur Verfügung, welches sich im genutzen Wohnraum befindet.

Alternativ steht auch ein Kellerraum zur Verfügung, in dem es im Sommer angenehm kühl ist, was gerade bei Kleinnagern zu empfehlen ist.

Im Winter wird der Kellerraum geheizt.

 

 

Nach oben